Tolle rote Knolle.

05.11.2019 14:24
rote-bete

Wie Sie den winterlichen Gemüse-Klassiker kreativ auf den Teller setzen.   

Sie ist ein Klassiker der kalten Jahreszeit und gilt als gesündestes Wintergemüse: die Rote Rübe, auch Rote Beete genannt. So anspruchslos sie sich in Anbau und Lagerung gibt, so reich ist sie doch an Vitalstoffen, die nicht nur Energie spenden, sondern auch entzündungshemmend, stoffwechselanregend und stärkend auf das Immunsystem wirken sollen. Und ganz nebenbei schmeckt uns die heimische, sattrote Knolle ganz ausgezeichnet. Wie sie abseits von Salat und Suppe eine wirklich gute Figur am Teller macht? Wir haben bei unserer Katerina Trenkova nachgefragt.  

Unser Rezepttipp:

Rote Beete Avocado Carpaccio

Die Rote Beete waschen, schälen und so dünn wie möglich schneiden. Wir empfehlen dafür die Verwendung einer Schneidemaschine. Auf einem Teller fächerförmig den Rand entlang drapieren und mit Olivenöl beträufeln. Die Avocado aus der Schale lösen und in kleine Stücke schneiden. Anschließend in einer kleinen Schüssel mit grobem Salz, Zitronensaft und rosa Pfeffer würzen. Das Schälchen in die Mitte des Tellers stürzen. Fertig.

Wer ein wenig mehr möchte, reicht zum Carpaccio am besten ein Bio Lachs Tartare. Dazu den Fisch in kleine Würfel schneiden, mit etwas Zitronensaft, Salz und frischem Dill würzen und vorsichtig auf der Avocado anrichten. Als vegane Alternative auch mit geräucherten Tofu-Würfeln ein Gedicht am Teller.

zurück
GALERIE Modus