„Bewegen ist Leben!“

15.03.2015 00:00
anita-andreas-3

Dies ist das Credo von Andreas Mühlbacher. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Anita bietet er in den warmen Monaten wieder Camps rund ums Velo im Quellenhof an.

Andreas verriet uns persönliche Details:

Seine Partnerin Anita ist ein wahrer Naturfreak und in den Sportarten „Biken, Rennrad, Laufen und Trailrunning“ zu Hause. Im Winter steigt sie dann auf Langlauf- und Tourenski um. Yoga und Gymnastik runden ihr Sportpaket ab. Bei einem internationalen Mountainbikerennen lernte sie Andreas kennen und lieben. Der gebürtige Tiroler hat bereits seit 1987 einige Hütten, Täler und Pässe mit dem Bike erfahren und daraus entwickelte sich die Basis für die späteren Teilnahmen an Rennen wie der Crocodile Trophy, Cape Epic, Ironbike, Ötzi Alpin, Salzkammer Gut Trophy und vielen anderen mehr. Für die gemeinsamen Hobbies wie Lesen, Reisen und Kochen bleibt nur bedingt Zeit, aber der treue Begleiter Akiro, der Hund von Anita, bekommt genug Aufmerksamkeit.

 

Exklusive für den Quellenhof bilden die beiden Velo-Freaks interessierte Radsportbegeisterte aus.

Dabei ist eine gute und sichere Radtechnik die Basis für die Freude am Radsport. Es werden jeweils zwei Camps mit Schwerpunkt Technik und zwei mit Schwerpunkt Erlebnistouren angeboten. Auf alle Fälle wird immer individuell auf die „Leistungsfähigkeit“ der Gruppe eingegangen und mitmachen kann ein jeder, der Spaß und Genuss beim Radfahren hat. Einfach teilnehmen, egal welches Alter und wie lange Sie schon das Mountainbiken für sich entdeckt haben.

 

Was erwartet Sie beim Techniktraining? ( 16.-19. Juli und 20.-23. August)

Das „a & o“ bei jeder Sportart ist es, sein Sportgerät zu kennen, es korrekt zu bedienen und im Idealfall auch zu beherrschen. Wir alle können Rad fahren – oder? Sind zumindest davon überzeugt, aber reagieren wir wirklich richtig in nicht alltäglichen Fahrsituationen? Wie und wann bremst man? Wie steuert man eine Kurve an? Kann man mit dem Körper auch lenken? Wie überwinde ich kleine Hindernisse? Kann ich über Stiegen fahren? Wie meistere ich einen Single Trail bzw. eine Spitzkehre? All das und noch viele andere Fragen werden bei den Technik-Camps nicht nur beantwortet sondern auch am Fahrrad praktisch erlernt, geübt und gefestigt. Mitmachen kann ein jeder! Nur keine Scheu – es ist kein Meister vom Himmel gefallen – Anita und Andreas gehen auf die Gruppe sensibel ein und werden gemeinsam die Fahrtechnik verbessern. Zugleich werden diese täglich erlernten Techniktipps in Ausfahrten im Leutaschtal vertieft.

Von 21.-24. Mai und 6.-9. August finden die Bike Erlebnistouren statt.

Urlaub machen im Quellenhof ist nicht nur erholsam, gemütlich und kulinarisch vom Feinsten sondern er lädt auch ein, gemeinsam mit dem Rad täglich eine Tour zu erleben. Dabei werden die Ausflugsziele jeweils am Vortag besprochen, um dann mit der Gruppe neue Bereiche der Region Leutasch/Seefeld – Karwendel – Wetterstein kennenzulernen. Der Aspekt der Schönheit der Natur um den Quellenhof ist ein weiteres Urlaubselement, welches es zu entdecken gilt. Mit dem Rad auf der Tour ist natürlich das „Inhalieren“ vom „feeling nature“ wesentlich intensiver. Dies sollte man sich nicht entgehen lassen.

Vergangene Bike-Camps sorgten schon für Überraschungen und Anekdoten!

So sorgte ein plötzlicher Wintereinbruch im Mai mit 10cm Neuschnee für die Verlegung des Techniktrainings in das Kellergeschoss des Quellenhofs, in dem Säulen udgl. als natürliche Hindernisse dienten.

Ein großzügig bereitetes Käse-Jausen-Brot, das locker der Schuhgröße 47 entsprach und dessen „Käsescheibe“ mindestens eine Stärke von 3cm aufwies, sorgte nicht nur für allgemeine Erheiterung sondern auch für einen regelrechten Kampf des Besitzers dieses zu verschlingen. Die anschließende 15km-Tour zurück zum Hotel gestaltete sich dann für besagten Teilnehmer etwas mühsam.

Als das Stiegen-Bergabfahren beim Techniktraining erlernt wurde, entwickelte sich in einer Gruppe eine immense Eigendynamik und mit breitestem Grinsen überwanden die Teilnehmer immer wieder eine Beton- und Holzstiege aufs Neue.

Auch für Anita und Andreas ist jedes Camp eine neue Erfahrung und sie freuen sich schon immer sehr auf die individuellen Charaktere.

zurück
GALERIE Modus