Ausflugsziele beim Hotel in Österreich

Ausflugsziele rund um unser Hotel Quellenhof Leutasch in Österreich
Von Hall bis Schwaz, von Rattenberg bis zur Geisterklamm

Das Leutaschtal und die Umgebung bieten viele Wander- und Ausflugsziele in der Nähe unseres Hotels in Österreich. So lohnt sich zum Beispiel die Fahrt nach Hall in Tirol, wo der 45 m hohe Münzerturm steht, das Wahrzeichen der Stadt. Hall ist eine der am besten erhaltenen Altstädte Österreichs und sogar größer als die Innsbrucker Altstadt.

Mit knapp 400 Einwohnern ist Rattenberg die kleinste Stadt Österreichs, was ihrer Schönheit keinen Abbruch tut. Die mittelalterliche Fußgängerzone wird dominiert von dem einmaligen Schauhandwerk der zahlreichen Glasbetriebe.

Die Stadt Schwaz war zu ihrer Blütezeit um 1500 die größte Bergbaumetropole der damals bekannten Welt. Rund 85 % des weltweit produzierten Silbers kam aus Schwaz. Dies war die Grundlage für Macht und Politik im damaligen Europa. Heute erlebt man praktisch hautnah, wie vor 500 Jahren mehr als 10.000 Knappen nach Silber und Kupfer suchten und Tirol zu einem der reichsten Länder Europas machten.

Swarovski ist der weltweit führende Hersteller von geschliffenem Kristall. Mehr als 20.000 Menschen arbeiten für das Unternehmen weltweit. In Wattens sind die Swarovski Kristallwelten beheimatet, eine wahrlich zauberhafte Welt der Kristalle und ein Ort, an dem Kunst, Kultur und Architektur miteinander verschmelzen.

Mit der Stubaier Gletscherbahn geht es schnell und bequem in die Welt der Dreitausender und zum Top of Tyrol. Drei Sektionen führen in die Hochgebirgswelt auf mehr als 3.000 m Seehöhe. Egal, ob erfahrener Bergfex oder gemütlicher Wanderer, Ausflugsgast oder Kletterfreak: Der Stubaier Gletscher bietet für jeden Geschmack etwas.

Die Friedenglocke auf dem äußeren Westhügel von Mösern ist ein imposanter Anblick. Sie steht frei in einer grandiosen Alpenlandschaft und eröffnet einen herrlichen Panoramablick über das Tiroler Inntal.

Ludwig Ganghofer (1855-1920) ist einer der bekanntesten Heimatschriftsteller seiner Zeit. Er verbrachte viele Wochen des Jahres in seinem Jagdhaus „Hubertus" bei der Tillfußalm im Leutascher Gaistal. Heute findet sich am Kirchplatz 154 in Leutasch das Ganghofermuseum.

In drei Minuten gelangen Sie vom Quellenhof zum Weidachsee, wo Sie in wunderschöner Natur wandern können. Er wird übrigens im berühmten Fischereibuch Kaiser Maximilians aus dem Jahre 1500 als „Seele in der Leutasch" erwähnt.

Jeder hat schon von Geistern, Kobolden und Zwergen gehört. Sie sollen in unberührter Natur zu Hause sein. Doch nur wenige Menschen konnten solche Wesen bisher selbst sehen. Ganz weit hinten in der Leutaschklamm spüren wir eine fremde und geheimnisvolle Wirklichkeit. Es ist das Reich des Klammgeistes, der tief unten in seinem tosenden Schloss aus sprudelnden Strudeln und Wirbeln sein Unwesen treibt. Der 3.000 m lange Klammgeistweg verläuft unter anderem auf einem kühnen, 800 m langen Steg. An den Haltepunkten erzählt uns der Klammgeist allerlei Geheimnisvolles aus seinem Reich.

Für Hunde und Kinderwagen ist der Weg durch die Klamm nicht geeignet. Radfahren ist nicht erlaubt. Der Weg ist in den Wintermonaten geschlossen.

Kommen Sie zu uns und entdecken Sie die vielfältigen Ausflugsziele in der Nähe unseres Hotels in Österreich!

GALERIE Modus